Für wen lohnt sich ein Konsumkredit?

19 Nov
19. November 2014
Konsumkredit bei Autokauf

Viele Menschen nehmen einen Konsumkredit für Ihren Autokauf auf

Wenn ich als Privatkunde eine größere Anschaffung wie ein Auto oder eine neue Küche plane, ist ein kurz- oder mittelfristiger Konsumkredit eine gute Möglichkeit, sich seinen Traum zu erfüllen, ohne gleich in die Schulden zu geraten. Trotz der meist geringen Höhe des Darlehens sollte man aber aufpassen, die Raten auch fristgerecht zurückzahlen zu können, da auch schnell eine Verschuldung drohen kann.

Der sogenannte Konsumentenkredit bzw. Ratenkredit wird zu festen Konditionen mit einem festgelegten Zinssatz abgeschlossen. Besonders bei Konsumgütern wie einem neuen Auto, lässt sich auch einiges Geld sparen, wenn die Zahlung in bar erfolgen kann. Doch wer verfügt schon über solch größere Summen als Barschaft? Doch nicht nur Banken vergeben einen Konsumkredit. Selbst die Versandhäuser, Autohäuser oder Möbelhäuser direkt sind in der Lage, einen solchen Ratenkredit zu vereinbaren.

Auch wenn ein Konsumkredit meist gar kein hohes Darlehen bedeutet, gilt es die eigene Bonität nachzuweisen. Wer also schon kreditbelastet ist, sollte sich vielleicht zuerst um eine Finanzsanierung kümmern. Dafür ist es wichtig, den Kontakt und den Dialog mit seiner Bank zu halten, ob Sparkasse, Raiffeisen oder welcher Bank man sein Vertrauen geschenkt hat. Auch Unternehmen wie die General Capital AG bieten ihre seriöse Hilfe dabei an.

Der Konsumkredit lässt sich auch vorab kündigen. Eine seit dem 11. Juni 2010 geltende EU- Richtlinie macht dies möglich. Neben den Restschulden muss dafür nur noch eine geringe gesetzlich festgeschriebene Entschädigung an das Geldinstitut gezahlt werden.