Insolvenz – diese Schulden bleiben trotzdem bestehen

18 Aug
18. August 2015

Durch eine Privatinsolvenz können Sie mittels der Restschuldbefreiung Ihre Schulden loswerden. Allerdings gibt es hier Ausnahmen. Wir zeigen Ihnen, welche Schulden nicht insolvenzfähig sind.

Die Entstehung der Schulden zählt

Seit 1999 gibt es in Deutschland die Möglichkeit, sich mit einer Privatinsolvenz von Schulden zu befreien. Möglich ist das allerdings nur, wenn man in einer sogenannten „Wohlverhaltensphase“, die über sechs Jahre hinweg verläuft, nachweislich alles versucht hat, um seine Schulden zu begleichen. Außerdem werden nur bestimmte Schulden getilgt, nämlich die, die in Folge von Verträgen entstanden sind. Das können z.B. Schulden aus einem Autokauf sein oder Schulden durch Mobilfunkverträge. Aber auch nichtbezahlte Steuern oder Unterhaltsleistungen fallen darunter.

Nicht betroffen von der Restschuldbefreiung sind jedoch Schulden, die aus vorsätzlich begangenen Handlungen entstanden sind. Dazu gehören z.B.:

  • Schulden, die durch Straffälligkeit entstanden sind
  • nicht bezahlte Bußgelder oder andere Geldstrafen
  • Zahlungen von Schmerzensgeld

Lohnt sich dennoch eine Privatinsolvenz?

Der Schritt zur Anmeldung der Privatinsolvenz ist davon abhängig, wie sich die Schulden zusammensetzen. Überwiegen die Schulden, die von einer Restschuldbefreiung betroffen wären, lohnt es sich auf jeden Fall. Durch die Befreiung von dieser Last ist es viel wahrscheinlicher, dass auch die anderen Schulden getilgt werden können bzw. dass dafür ein Teilforderungsverzicht erwirkt werden kann. Ist jedoch ein Großteil der Schulden durch unerlaubte Handlungen entstanden, ist es meist sinnvoller, einen Schuldenvergleich anzustreben.

Für welche Option Sie sich entscheiden, hängt immer vom konkreten Schuldenfall und dessen speziellen Voraussetzungen ab. Daher sollten Sie sich am besten durch eine professionelle Schuldnerberatung bzw. einen Finanzsanierer wie die Valant Finanz AG oder Behrenstein Capital Services beraten lassen, um den optimalen Weg zur endgültigen Entschuldung zu finden.